Fremdsprachige Patienten in der Augenklinik „Het Oogziekenhuis Rotterdam“

Es ist wichtig, dass Sie verstehen, was unsere Ärzte und Mitarbeiter Ihnen über Ihre Krankheit, Ihre Behandlung und andere Angelegenheiten mitteilen. Bei uns werden jedoch nicht alle Sprachen gesprochen und auch nicht alle Informationen sind in verschiedenen Sprachen verfügbar.

Wenn Sie die niederländische Sprache nicht (oder nicht ausreichend) sprechen, lesen oder schreiben, bringen Sie bitte immer eine Begleitperson mit, die über gute Niederländischkenntnisse verfügt. Die Begleitperson (ein Familienangehöriger, Freund oder eine andere Person) kann dann bei Bedarf die bereitgestellten Informationen für Sie übersetzen. Die Begleitperson sollte nach Möglichkeit volljährig sein. Wenn das nicht möglich ist, kann ein Dolmetschertelefon verwendet werden. 

Wir haben einige Informationen für Sie übersetzen lassen, um Sie beim Start zu unterstützen. Die Übersetzungen wurden mit großer Sorgfalt erstellt. Dennoch möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die niederländische Originalfassung der Texte ausschlaggebend ist. 

Die anderen Informationen, Formulare und Broschüren sind auf Niederländisch verfügbar. Unsere Mitarbeiter sprechen Niederländisch. Sie können nicht so gut Niederländisch sprechen? Sorgen Sie bitte dafür, dass Sie von einer Person begleitet werden, die übersetzen kann.

Kontakt und Öffnungszeiten

Besuchsadressen
Het Oogziekenhuis Rotterdam
Schiedamse Vest 180
3011 BH Rotterdam

OOGhuis
Schiedamse Vest 160
3011 BH Rotterdam

Het Oogziekenhuis Rotterdam, Standort Havenpolikliniek
Haringvliet 72
3011 TG Rotterdam

Anschrift
Het Oogziekenhuis Rotterdam
Postbus 70030
3000 LM Rotterdam

Telefonzentrale: +31 (0)10 401 77 77

Unsere Mitarbeiter sprechen Niederländisch. Sie können nicht so gut Niederländisch sprechen? Sorgen Sie bitte dafür, dass Sie von einer Person begleitet werden, die übersetzen kann.

Öffnungszeiten

Notfallambulanz für Augenheilkunde (Abteilung „Acute Oogzorg“) Rund um die Uhr geöffnet, nur mit Überweisung vom Hausarzt, Anmeldung bei Schalter 1
Poliklinik Mo - Fr: 08:30 - 12:20 Uhr und 13:30 - 16:30 Uhr, nur nach Terminabsprache
Blutentnahme Mo - Fr: 09:00 - 12:30 Uhr und 13:30 - 16:30 Uhr, offene Sprechstunde für Patienten unseres Krankenhauses, Schalter 10
Station der Augenklinik Besuchszeiten: 14:00 - 20:00 Uhr, nicht mehr als drei (3) Personen gleichzeitig zu Besuch

Ihr Termin

Terminvereinbarung
Falls Sie einen Termin vereinbaren, ändern oder absagen möchten, rufen Sie bitte Montag bis Freitag zwischen 08:15 und 16:30 Uhr unser Kundenkontaktzentrum unter der Rufnummer +31 (0)10 401 76 66 an.  Unsere Mitarbeiter sprechen Niederländisch. Sie können nicht so gut Niederländisch sprechen? Sorgen Sie bitte dafür, dass Sie von einer Person begleitet werden, die übersetzen kann.

Halten Sie bitte Ihre Versicherungskarte bereit. Auf der Karte stehen alle Angaben, die wir abfragen.

Sie wurden bereits in unserem Krankenhaus Het Oogziekenhuis behandelt? Dann sind Ihre Daten wahrscheinlich in unserem System erfasst. Halten Sie bitte Ihre Patientennummer und die Versicherungskarte bereit, damit wir Ihre Daten abrufen können. Die Patientennummer finden Sie in einem früheren Terminbrief und/oder auf der Terminkarte.

Sie können Ihren Termin nicht wahrnehmen?
Es kann schon mal vorkommen, dass Sie Ihren Termin absagen oder ändern müssen. Wir möchten Sie bitten, dies nur im Notfall und mindestens 48 Stunden vor Ihrem Termin zu tun. So geben Sie uns die Möglichkeit, den Termin an einen anderen Patienten zu vergeben. Bei Terminabsage rufen Sie uns bitte unter Rufnummer +31 (0) 401 76 66 an. Wenn Sie nicht oder nicht rechtzeitig absagen, können wir Ihnen ein Ausfallhonorar in Rechnung stellen. Dieses Honorar wird nicht von der Krankenversicherung erstattet.

Erinnerungsservice
Als zusätzlichen Service werden Sie zwei oder drei Tage vor dem Termin per SMS an den bevorstehenden Termin erinnert. Wenn Sie den Termin nicht wahrnehmen können, rufen Sie bitte das Krankenhaus an, um einen neuen Termin zu vereinbaren. Die SMS wird auf Niederländisch verschickt.

In welchen Fällen können Sie sich an uns wenden?
Het Oogziekenhuis Rotterdam verzeichnet eine steigende Nachfrage nach augenmedizinischen Leistungen aus dem ganzen Land. Leider haben wir nur eine begrenzte Kapazität an Mitteln, Augenärzten, medizinischem Hilfspersonal und Platz. Um eine medizinische Versorgung gewährleisten zu können, müssen wir eine Auswahl treffen. Aus diesem Grund arbeiten wir mit einem medizinischem Patientenprofil.

Fachärztliche Versorgung und Überweisungen für die Tertiärversorgung
Het Oogziekenhuis behandelt Patienten mit Überweisungen für die Tertiärversorgung aus dem ganzen Land. Das sind Überweisungen von einem Augenarzt in einem anderen Krankenhaus.

Sekundäre augenmedizinische Versorgung und Zweitmeinung
Het Oogziekenhuis bietet für das Einzugsgebiet (PLZ 2650 bis 2665 und 2900 bis 3299) sekundäre augenmedizinische Versorgung. Zu der sekundären fachärztlichen Versorgung zählen alle Gesundheitsdienstleister, für die eine Überweisung benötigt wird. Um diese Versorgung in Anspruch nehmen zu können, benötigen Sie eine Überweisung von Ihrem Hausarzt/Augenspezialisten (Optometrist).

Wenn Sie in unserer Region wohnen, umfasst die sekundäre fachärztliche Versorgung auch eine Zweitmeinung (Second Opinion), die wir auf Ersuchen Ihres Hausarztes geben können. Mit dieser Zweitmeinung werden Sie in den meisten Fällen von Ihrem Augenarzt weiter behandelt.

Sowohl für Zweitmeinungen als auch für Überweisungen für die Tertiärversorgung gilt, dass die Überweisungsbriefe vorab von uns beurteilt werden, um einschätzen zu können, ob die Untersuchung in unserem Krankenhaus überhaupt sinnvoll ist und dem Patienten einen Mehrwert bietet. Nach der Prüfung wird der Patient und der verweisende Arzt von uns benachrichtigt. Um Ihren Fall richtig einschätzen zu können, benötigen wir gegebenenfalls auch Ihre Patientenakte. Die Patientenakte können Sie, falls erforderlich, bei Ihrem Augenarzt anfordern.

Star (Katarakt)
Het Oogziekenhuis hat das größte Kataraktzentrum der Niederlande. Wir behandeln weiterhin Patienten mit Star (Katarakt) aus dem ganzen Land.

Notaufnahme
Für Notfälle ist die Abteilung „Acute Oogzorg“ (Notfallambulanz für Augenheilkunde) in unserem Krankenhaus zuständig, die das ganze Jahr rund um die Uhr verfügbar und erreichbar ist. Für die Behandlung benötigen Sie jedoch immer eine Überweisung von einer Bereitschaftsdienstpraxis, einem Notarzt/Rettungswagen, einem anderen Augenarzt oder einem anderen Krankenhaus.

Multiresistente Erreger (MRE) melden

Jeder Mensch trägt jede Menge Bakterien mit sich herum, die im und auf dem Körper leben. Diese Bakterien gehören zum menschlichen Körper und erfüllen oft wichtige Funktionen. Im Allgemeinen verursachen Bakterien keine Probleme und lassen sich sonst gut mit Medikamenten behandeln.

Es gibt auch Bakterien, die mit herkömmlichen Antibiotika (Medikamenten) nicht mehr behandelt werden können, weil sie gegen Antibiotika unempfindlich geworden sind. Trotz Antibiotika können diese Bakterien nicht abgetötet werden und sind damit schwer therapierbar.  „Multiresistente Erreger“ (MRE) ist der Sammelbegriff für Bakterien, die sich nicht mit herkömmlichen Antibiotika behandeln lassen. Der wohl bekannteste multiresistente Keim ist die MRSA-Bakterie. Wie auch die normalen Bakterien lösen diese unempfindlichen (resistenten) Bakterien beim gesunden Menschen normalerweise keine Probleme aus. 

Wenn Sie diese Bakterien in sich tragen, muss sich das nicht zwangsläufig auf die bei Ihnen notwendigerweise vorzunehmenden medizinischen Eingriffe und Behandlungen auswirken. Unter Umständen müssen aber Schutzvorkehrungen getroffen werden.

Wir bitten Sie, uns mitzuteilen, wenn Sie in einem ausländischen Krankenhaus stationär aufgenommen worden sind. Durch einen früheren Krankenhausaufenthalt haben Sie eine höhere Wahrscheinlichkeit, Träger eines multiresistenten Keims (MRE) beispielsweise MRSA zu sein.

Was sollten Sie ins Krankenhaus mitnehmen?

Damit Sie gut vorbereitet zu Ihrem Termin erscheinen, müssen Sie einige Dinge mitnehmen. Einige Dinge sind so wichtig, dass der Termin nicht stattfinden kann, wenn Sie diese nicht bei sich haben. Lesen Sie die folgende Checkliste bitte sorgfältig durch.

Sie müssen mitbringen:

  • Ihren Terminbrief und den ausgefüllten Fragebogen (nur, wenn dieser mitgeschickt wurde),
  • einen gültigen Überweisungsbrief von Ihrem Haus- oder Facharzt, Wichtiger Hinweis! Die Überweisung ist ein Jahr gültig. Wenn die Überweisung nicht mehr gültig ist, müssen Sie eine neue ausstellen lassen.
    Sie brauchen keinen Überweisungsbrief mitbringen, solange Sie sich wegen derselben Augenkrankheit in Behandlung befinden, wenn der Hausarzt Sie über die digitale Plattform ZorgDomein überwiesen hat oder wenn Sie von einem anderen Krankenhaus überwiesen worden sind.
  • ein gültiges Ausweisdokument (keine Kopie): Reisepass, Führerschein, Personalausweis oder Aufenthaltserlaubnis. Wenn Sie kein Ausweisdokument bei sich haben, kann der Termin nicht stattfinden.
  • einen aktuellen Medikamentenplan. Diese Übersicht können Sie bei Ihrer Apotheke anfordern;
  • Angaben Ihrer Krankenversicherung: Versicherungskarte oder Krankenschein;
  • die Terminkarte, diese Karte erhalten Sie bei Ihrem (ersten) Termin im Krankenhaus;
  • eine Sonnenbrille, falls unter Umständen vor der Untersuchung oder Behandlung eine Pupillenerweiterung mit Tropfen erforderlich ist. Nach dem Eintropfen ist das Tragen einer Sonnenbrille angenehm für die Augen, da das Tageslicht sehr grell sein kann.
  • Ihre (Ersatz-)Brille und/oder Kontaktlinsen;
  • Ihre Bank- oder Kreditkarte, wenn Sie mit dem Auto kommen; da bei der Zufahrt zum Parkplatz Ihr Kennzeichen erfasst wird.

Überweisungsbrief ist Pflicht

Wenn Sie von Ihrem Haus- oder Facharzt ins Krankenhaus überwiesen werden, stellt der Arzt einen Überweisungsbrief aus. Die Krankenkassen prüfen immer strenger, ob eine Überweisung vorliegt. Bei jeder neuen Beschwerde müssen Sie einen neuen Überweisungsbrief mitbringen. Wenn Sie von Ihrem Haus- oder Facharzt digital in das Krankenhaus überwiesen wurden, wird der Überweisungsbrief digital an uns übermittelt. In diesem Fall brauchen Sie keinen Überweisungsbrief mitzubringen.

Ambulante augenärztliche Behandlungen (kein Notfall)
Solange Sie für dieselbe Beschwerde behandelt werden, brauchen Sie zu den vereinbarten Terminen kein neues Überweisungsschreiben mitzubringen. Wenn jedoch nach abgeschlossener Behandlung neue Beschwerden auftreten, brauchen Sie einen neuen Überweisungsbrief von Ihrem Hausarzt.

Für Notfälle (Notfallambulanz für Augenheilkunde)
Wenn Sie unsere Notfallambulanz für Augenheilkunde (Abteilung „Acute Oogzorg“) mit Beschwerden aufsuchen, ohne dass Sie eine Überweisung haben, werden Sie an den Hausarzt oder die Bereitschaftsdienstpraxis verweisen. In den meisten Fällen kann der Hausarzt die entsprechende medizinische Versorgung bieten. Wenn der Hausarzt es für nötig hält, vereinbart er für Sie einen Termin bei der Notfallambulanz für Augenheilkunde „Acute Oogzorg“ in unserem Krankenhaus. Der Hausarzt kann auch eine Empfehlung für eine augenärztliche Untersuchung in unserer Poliklinik aussprechen, aber auch in diesem Fall benötigen Sie einen Überweisungsbrief.

Sie brauchen keine Überweisung für das Krankenhaus, wenn:

  • Chemikalien ins Auge gelangt sind, oder
  • sich Verletzungen durch scharfe oder stumpfe Gegenstände ereignet haben.

Genehmigung des verweisenden Arztes
Ihre Krankenversicherung prüft, ob die Überweisung ins Krankenhaus gültig ist. Hausärzte oder Ärzte (Fachärzte) werden von der Krankenkasse als überweisende Stelle genehmigt. Auch Überweisungen von Augenspezialisten (Optometristen) sind bei den meisten Krankenkassen zulässig.  Erkundigen Sie sich bitte sicherheitshalber vorab bei Ihrer Krankenkasse. Sie sind selbst dafür verantwortlich, dass Ihre Überweisung zulässig ist.

Termin mit Überweisungsbrief
Liegt eine Überweisung für unser Krankenhaus vor, können Sie sofort einen Termin in der Poliklinik machen.
Hinweis: Besorgen Sie sich bitte rechtzeitig einen Termin, da der Überweisungsbrief nur ein Jahr gültig ist. Zu Beginn Ihrer Behandlung muss der Überweisungsbrief noch gültig sein.

Termin ohne Überweisungsbrief
Wenn Sie unser Krankenhaus aufsuchen, ohne dass Sie eine Überweisung dabei haben, wird Ihnen die gesamte Behandlung in Rechnung gestellt. Die Rechnung wird Ihnen per Post nach Hause geschickt. Sie können sich bei Ihrer Krankenkasse erkundigen, ob Sie diese Rechnung an die Krankenkasse weiterleiten können und ob Ihre Behandlungskosten übernommen werden.

Ausweispflicht

Versicherungskarte vorlegen können. Als Identitätsnachweis wird der Reisepass, der Führerschein, der Personalausweis oder die Aufenthaltserlaubnis anerkannt.

Mit Ihrem Identitätsnachweis können wir Ihre Bürgerservicenummer (BSN) feststellen. Mit der BSN-Nummer können Ärzte und andere Gesundheitsdienstleister auf wichtige Informationen zugreifen, um Ihnen die entsprechende Behandlung zukommen zu lassen. Die BSN-Nummer ermöglicht es auch, dass die Rechnung direkt an Ihre Krankenkasse geschickt werden kann. Liegt zu Ihrer Person keine BSN-Nummer vor, müssen Sie die Rechnung selbst bezahlen.

Identitätsnachweis für Kinder
Eltern müssen für ihre Kinder einen gültigen Identitätsnachweis vorlegen können, wenn sie einen Arzt oder das Krankenhaus aufsuchen. Die Ausweispflicht gilt für alle Kinder ab der Geburt, also auch für Kinder unter 14 Jahren.  Für Kinder gelten demnach die selben Regeln wie oben beschrieben.

Können Sie keinen Identitätsnachweis vorlegen?

  • Sie wohnen in der Region Rijnmond und brauchen keine Notfallversorgung? Dann wird Ihr Termin nicht durchgeführt. Sie müssen dann einen neuen Termin vereinbaren. Bringen Sie Ihren Identitätsnachweis zu Ihrem nächsten Termin mit.
  • ie wohnen außerhalb der Region Rijnmond oder brauchen eine Notfallversorgung? Dann müssen Sie ein Formular unterzeichnen. Durch Ihre Unterschrift erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie die Rechnung für die medizinische Versorgung in unserem Krankenhaus selbst bezahlen. Wenn Sie das Formular nicht unterzeichnen möchten, kann Ihr Termin nicht durchgeführt werden. Sie müssen dann einen neuen Termin vereinbaren. Bringen Sie Ihren Identitätsnachweis zu Ihrem nächsten Termin mit.

Aktueller Medikamentenplan

Im aktuellen Medikamentenplan sind alle Arzneimittel aufgeführt, die Sie in den letzten drei Monaten verwendet haben. Bei jedem Medikament ist die Stärke und Dosierung angegeben. In dem Plan sind gegebenenfalls auch Allergien und schwere Nebenwirkungen der Medikamente aufgeführt.

Den Medikamentenplan können Sie in Ihrer Apotheke anfordern. Der Plan wird kostenlos für Sie gedruckt.

Achten Sie darauf, dass Ihr Medikamentenplan aktuell und vollständig ist.
Kontrollieren Sie gemeinsam mit dem Apothekenmitarbeiter, ob tatsächlich alle Medikamente in dem Plan aufgeführt sind. Teilen Sie der Apotheke mit, wenn bestimmte Medikamente im Plan fehlen. In dem Plan müssen auch die Medikamente enthalten sein, die Sie ohne Rezept gekauft haben, beispielsweise Paracetamol oder andere Schmerzmittel, die nicht verschreibungspflichtig sind, sowie (homöopathische) Medikamente aus dem Drogeriemarkt. Der Medikamentenplan muss aktuell (nicht älter als sechs Monate) sein, wenn Sie unser Krankenhaus besuchen.

Mit einem aktuellen Medikamentenplan helfen Sie dem Krankenhaus und sich selbst, damit eine sichere Behandlung gewährleistet ist und Fehler vermieden werden. Es ist wichtig, dass alle Ärzte, Pflegekräfte und andere Gesundheitsdienstleister genauestens über die von Ihnen eingenommenen Medikamente Bescheid wissen. Davon hängt nämlich ab, welche Behandlung und Untersuchung bei Ihnen durchgeführt wird. 

Wenn Sie keinen aktuellen Medikamentenplan dabei haben, werden wir Sie daran erinnern, ihn zu Ihrem nächsten Termin mitzubringen.

Notfallambulanz für Augenheilkunde (Abteilung „Acute Oogzorg“)

Für Notfälle ist die Notfallambulanz für Augenheilkunde (Abteilung „Acute Oogzorg“) in unserem Krankenhaus zuständig. Diese ist das ganze Jahr über rund um die Uhr erreichbar. Für die Behandlung brauchen Sie immer eine Überweisung von einer Bereitschaftsdienstpraxis, einem Notarzt/Rettungswagen, einem anderen Augenarzt oder einem anderen Krankenhaus.

Die Notfallambulanz für Augenheilkunde „Acute Oogzorg“ befindet sich in unserem Krankenhaus im Erdgeschoss (Adresse: Schiedamse Vest 180). Melden Sie sich bei Ankunft bitte an Schalter 1, der sich am Haupteingang links von Ihnen befindet.

Terminvereinbarung
Auch für unsere Notfallambulanz für Augenheilkunde „Acute Oogzorg“ müssen Sie vorab einen Termin vereinbaren.  Ihr Hausarzt kann für Sie einen Termin vereinbaren. Wenn Sie einen Überweisungsbrief haben, können Sie den Termin selbst unter der Telefonnummer +31 (0)10 401 77 27 vereinbaren. Bei der Terminvergabe wird Ihnen unser Mitarbeiter mitteilen, wie lange Sie ungefähr warten müssen. So können die Wartezeiten auf der Abteilung „Acute Oogzorg“ reduziert werden. Wenn Sie das Krankenhaus ohne Terminabsprache (mit Überweisung von Ihrem Hausarzt) aufsuchen, müssen Sie mit langen Wartezeiten rechnen.

Unsere Mitarbeiter sprechen Niederländisch. Sie können nicht so gut Niederländisch sprechen? Sorgen Sie bitte dafür, dass Sie von einer Person begleitet werden, die übersetzen kann.

Überweisungsbrief ist Pflicht
Wenn Sie unsere Notfallambulanz für Augenheilkunde „Acute Oogzorg“ mit Beschwerden aufsuchen, ohne dass Sie eine Überweisung haben, werden Sie an den Hausarzt oder die Bereitschaftspraxis verweisen. In den meisten Fällen kann der Hausarzt die entsprechende medizinische Versorgung bieten. Wenn der Hausarzt es für nötig hält, vereinbart er für Sie einen Termin bei der Notfallambulanz für Augenheilkunde „Acute Oogzorg“ in unserem Krankenhaus. Der Hausarzt kann auch eine Empfehlung für eine augenärztliche Untersuchung in unserer Poliklinik aussprechen, aber auch in diesem Fall benötigen Sie einen Überweisungsbrief.

Sie brauchen keine Überweisung für das Krankenhaus, wenn:

  • Chemikalien ins Auge gelangt sind, oder
  • sich Verletzungen durch scharfe oder stumpfe Gegenstände ereignet haben.

Kontakt bei Beschwerden
Wenn Sie im letzten Monat in unserem Krankenhaus operiert worden sind und Sie akute (dringende) Beschwerden haben, kontaktieren Sie bitte unser Krankenhaus Het Oogziekenhuis:

  • Montag bis Freitag: 07.30 - 16.30 Uhr, unter der Telefonnummer +31 (0)10 401 77 27;
  • außerhalb dieser Zeiten und Tage, unter der Telefonnummer +31 (0)10 401 77 77.

Im Zweifelsfall kontaktieren Sie bitte zunächst Ihren Hausarzt oder die ärztliche Bereitschaftsdienstpraxis.
Unsere Mitarbeiter sprechen Niederländisch. Sie können nicht so gut Niederländisch sprechen? Sorgen Sie bitte dafür, dass Sie von einer Person begleitet werden, die übersetzen kann.

Wenn bei Ihnen in unserem Krankenhaus eine Operation oder eine Behandlung durchgeführt wurde und Sie dazu Fragen haben, die nicht dringend sind, können Sie die Patientenhotline anrufen. Die Patientenhotline ist Montag bis Freitag 08:15 - 16:30 Uhr unter der Telefonnummer +31 (0)10 401 76 34 erreichbar. Unsere Mitarbeiter sprechen Niederländisch. Sie können nicht so gut Niederländisch sprechen? Sorgen Sie bitte dafür, dass Sie von einer Person begleitet werden, die übersetzen kann.

Triage-System
Die Reihenfolge, in der Patienten behandelt werden, wird nach der Schwere der Erkrankung und Beschwerden festgelegt. Het Oogziekenhuis Rotterdam legt die Reihenfolge in Form eines landesweit und in Europa genehmigten Triage-Systems fest. Sie dürfen dann im Wartezimmer Platz nehmen. Wenn Sie vom Arzt aufgerufen werden, dürfen Sie eine Begleitperson mit ins Sprechzimmer nehmen.

Triage

Die Dringlichkeit der Beschwerden und Verletzungen hat zur Folge, dass die Reihenfolge des Eintritts in das Wartezimmer nicht der Reihenfolge entspricht, in der die Patienten aufgerufen werden.

Ihr behandelnder Arzt
In der Notfallambulanz für Augenheilkunde „Acute Oogzorg“ werden Ihre Augen von einem Augenarzt, Augenspezialist (Optometrist) und/oder einem Arzt in Weiterbildung zum Facharzt für Augenheilkunde untersucht. Für Konsultationen ist in der Notfallambulanz für Augenheilkunde „Acute Oogzorg“ auch jederzeit ein Supervisor (Augenfacharzt) anwesend oder abrufbar. Dieser Supervisor ist zu diesem Zeitpunkt Ihr behandelnder Arzt und trägt letztendlich die Verantwortung für Ihre Behandlung. Der Optometrist oder Augenarzt in Weiterbildung zum Facharzt bleibt Ihr Ansprechpartner.

Kontrollbesuche
Möglicherweise müssen Sie einmal oder mehrmals zu einem Kontrolltermin erscheinen. Den Kontrolltermin erhalten Sie beim Schaltermitarbeiter. In der Notfallambulanz „Acute Oogzorg“ finden die Kontrolltermine immer morgens statt.

Es kann sein, dass der Kontrolltermin von einem anderen Arzt als beim ersten Mal durchgeführt wird. Selbstverständlich sorgen die Augenärzte dafür, dass die medizinischen Informationen aus Ihrer Patientenakte übertragen werden.

Da der Kontrolltermin in der Notfallambulanz für Augenheilkunde „Acute Oogzorg“ stattfindet, kann es vorkommen, dass andere Patienten aufgrund von Dringlichkeit vorrangig behandelt werden. Das kann zu längeren Wartezeiten führen. Bitte haben Sie Verständnis, wenn Sie länger warten müssen.

Information an Ihren Hausarzt
Wir versuchen, Ihren Hausarzt nach Möglichkeit in digitaler Form über Ihren Gesundheitszustand zu informieren. Es kann aber auch sein, dass Sie einen Brief für Ihren Hausarzt ausgehändigt bekommen. Bitte geben Sie diesen Brief bei Ihrem Hausarzt ab.

Augentropfen

In der Regel bekommen Sie nach dem Termin beim Augenarzt oder nach einer OP ein Rezept für Augentropfen oder Augensalbe ausgestellt. Diese Medikamente sollen in der Regel Infektionen und Entzündungen vorbeugen. Bitte beachten Sie die Anweisungen des Arztes. Die Augentropfen oder die Augensalbe sollten bis zum nächsten Kontrolltermin beim Augenarzt verwendet werden oder solange, wie Ihr Arzt das angeordnet hat.

Worauf Sie achten sollten
Lesen Sie bitte den Beipackzettel sorgfältig durch. Er enthält Informationen, wie die Augentropfen oder die Augensalbe aufbewahrt werden muss und welche Nebenwirkungen auftreten können. Wenn Ihnen die Schriftgröße des Beipackzettels zu klein ist, kann Ihnen Ihr Apotheker einen Beipackzettel in einer größeren Schriftgröße ausdrucken.

Beim Öffnen einer Flasche oder Tube sollten Sie unbedingt auf das Verfallsdatum achten und das Anbruchsdatum auf dem Flaschen- oder Tubenschild aufschreiben. So wissen Sie immer, ob Sie das Arzneimittel noch verwenden dürfen. Augentropfen und Augensalbe können meistens bis zu einem Monat nach dem Öffnen der Verpackung aufbewahrt werden. Weitere Informationen zur Haltbarkeit finden Sie auf der Verpackung oder fragen Sie Ihren Apotheker.

Wenn Ihre Augen, Augenlider oder Wimpern versehentlich mit der Flasche oder Tube in Berührung gekommen sind, wischen Sie diese mit einem Papiertaschentuch ab. 

Wenn die Augensalbe zu dick ist, kann es hilfreich sein, wenn Sie die Tube vorher mit den Händen warm machen. Erwärmte Salbe wird dünner und kann leichter entfernt werden.

Anweisungen zur richtigen Anwendung von Augentropfen
Wenn Sie die Augentropfen richtig anwenden, werden Ihre Augen schneller genesen. Um Ihnen bei der Anwendung von Augentropfen zu helfen, haben wir ein Video mit Anweisungen erstellt. Schauen Sie sich in Ruhe die Anweisungen in unserem Video an, wie Sie sich oder einer anderen Person Augentropfen verabreichen. Den Film gibt es nur auf Niederländisch.

Diese Informationen über Augentropfen und Augensalbe gibt es auch in einer App für Ihr Smartphone.
Im App Store und Google Play Store finden Sie die App unter dem Namen „OOGdruppelen“. Diese kann kostenlos heruntergeladen werden. Die App gibt es nur auf Niederländisch.

Die einzelnen Schritte bei der Verabreichung von Augentropfen finden Sie auch in unserer Broschüre. Die Broschüre ist auf Niederländisch und Englisch verfügbar.

Die Anwendung von Augentropfen bei Kindern
Die meisten Kinder empfinden die Anwendung von Augentropfen als sehr unangenehm. Wer Kindern Augentropfen verabreichen will, sollte die folgenden Tipps beachten. So funktioniert es:

  • Sagen Sie dem Kind, dass es den Kopf weit nach hinten zurückneigen und die Augen zukneifen (darf) soll.
  • Geben Sie einen Tropfen des Arzneimittels in den Augenwinkel und sagen Sie dem Kind, dass es die Augen wieder öffnen darf.
  • Danach dürfen die Augen wieder leicht geschlossen werden. Die Augen nicht zukneifen, weil sonst die Tropfen aus dem Auge fließen.
  • Nach dem Tropfen noch kurz (solange wie möglich, am besten 3 Minuten) den Tränensack zudrücken. Ältere Kinder können das alleine.

Schwierigkeiten bei der Anwendung der Augentropfen
Wenn Ihnen die Verabreichung von Augentropfen Schwierigkeiten bereitet, können Sie sich in Ihrer bevorzugten Apotheke, der Apotheke „OOGapotheek“ in unserem Krankenhaus oder von Ihrem Pflegedienst beraten lassen. Sie bekommen dann Infos für die richtige Anwendung von Augentropfen und zu den Hilfsmitteln.

Erstattung der Krankenhausbehandlung

Ihre Krankenkasse
Eine Krankenversicherung ist Pflicht für jeden, der in den Niederlanden wohnt oder arbeitet.

Vertrag mit Krankenkassen
Die Krankenkasse ist nicht verpflichtet, mit allen Krankenhäusern einen Vertrag abzuschließen und in allen Fällen die medizinische Behandlung zu erstatten. Wenn Ihre Krankenkasse keinen Vertrag mit dem Krankenhaus geschlossen hat, stellt das Krankenhaus dem Patienten oder der Krankenkasse den sogenannten „Passanten-Tarif“, einen außervertraglichen Tarif in Rechnung. Durch entsprechende Vereinbarungen mit der Krankenkasse versuchen Krankenhäuser zu verhindern, dass Sie als Patient die Rechnung erhalten.

Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse
Müssen Sie demnächst ins Krankenhaus? Erkundigen Sie sich zuerst bei Ihrer Krankenkasse, ob die Kosten Ihrer Behandlung übernommen werden oder wenn Sie Fragen zu Ihren Versicherungsbedingungen haben. In der Police ist aufgeführt, ob die Kosten Ihrer Behandlung (durch Het Oogziekenhuis) auch tatsächlich erstattet werden. Sie tragen selber die Verantwortung für Ihre Versicherung und den angebotenen Versicherungsschutz.

Nicht versichert / die Behandlung selbst zahlen
Wenn Sie nicht in den Niederlanden wohnen, müssen Sie für Ihre Behandlung eine Vorauszahlung in Höhe von 150 Euro leisten. Diese Vorauszahlung deckt die ersten Kosten Ihrer Behandlung. Nach Abschluss der Behandlung zahlen Sie die vollständigen Behandlungskosten.

Preise
Weiterlesen auf den niederländischen Seiten
Preise unter Vorbehalt. Het Oogziekenhuis übernimmt keine Haftung für mögliche Fehler in der veröffentlichen Tarifübersicht.

Versorgung ohne medizinische Notwendigkeit
Eine Versorgung ohne medizinische Notwendigkeit wird in der Regel nicht von der Grundversicherung übernommen (beispielsweise eine Laserbehandlung oder Lidkorrektur). Die Kosten dieser medizinischen Versorgung tragen Sie selbst.  Kosmetische Operationen, die in unserem Krankenhaus durchgeführt werden, sind aus medizinischer Sicht nicht notwendig.

Gültiger Überweisungsbrief ist Pflicht
Ihre Krankenkasse erstattet die Behandlungskosten nur, wenn Sie eine gültige Überweisung haben.
Sie wohnen in den Niederlanden, aber Sie sind nicht versichert, haben keinen gültigen Überweisungsbrief dabei oder Sie können sich nicht ausweisen? Dann brauchen Sie für die Behandlung keine Vorauszahlung zu leisten. Die Rechnung wird Ihnen per Port nach Hause geschickt.

Het Oogziekenhuis kann die Kosten Ihrer Behandlung nicht immer vorab einschätzen. Während der Behandlung müssen unter Umständen zusätzliche Behandlungen oder Untersuchungen durchgeführt werden, wodurch extra Kosten anfallen. Aus diesem Grund werden erst nach der Behandlung die Kosten bestimmt, die in Rechnung gestellt werden.

Selbstbeteiligung
Krankenkassen übernehmen einen Großteil der Krankenhauskosten. Sie bezahlen jedoch immer eine Selbstbeteiligung. 2019 beläuft sich der Eigenanteil auf 385 Euro. Die Selbstbeteiligung ist ein Pflichtbeitrag und gilt für alle Personen ab 18 Jahre, ab dem Tag, an dem das 18. Lebensjahr erreicht wird. Das heißt, dass Sie pro Kalenderjahr immer erst die Selbstbeteiligung in Höhe von 385,- € an den medizinischen Kosten zahlen müssen, bevor der Versicherungsschutz greift. Neben der gesetzlichen Selbstbeteiligung können Sie mit der Krankenkasse einen freiwilligen Eigenanteil vereinbaren. Diese Vereinbarung treffen Sie selbst mit der Krankenkasse. Die Selbstbeteiligung kann sich damit insgesamt auf 875.- Euro belaufen.

Hinweis: Wenn Sie einen Termin in unserem Krankenhaus wahrnehmen, zahlen Sie die gesetzliche Selbstbeteiligung, wenn die Behandlung im Rahmen der Grundversicherung erstattet wird. Wenn die Behandlungskosten im Rahmen Ihrer Zusatzversicherung übernommen werden, wird keine Selbstbeteiligung in Abzug gebracht.

Information
Für weitere Informationen können Sie Montag bis Freitag zwischen 09:00 und 17:00 Uhr die Abteilung „Interne Aufsicht“ unter der Rufnummer +31 (0)10 401 77 613 anrufen. Unsere Mitarbeiter sprechen Niederländisch. Sie können nicht so gut Niederländisch sprechen? Sorgen Sie bitte dafür, dass Sie von einer Person begleitet werden, die übersetzen kann.

Beschwerden

Es kann vorkommen, dass Sie mit der Behandlung oder Ihrem Aufenthalt nicht ganz zufrieden sind. Bitte teilen Sie uns Ihre Beschwerde mit. Ihre Erfahrungen können uns helfen, unsere Leistungen und unseren Service zu verbessern.

Het Oogziekenhuis bietet verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre Verbesserungsvorschläge, Beschwerden und Meldungen mitteilen können. Auf der Seite Klachtenbehandeling (dt.: Beschwerdeverfahren) wird erläutert, wie Sie eine Beschwerde einreichen können. Diese Seite und das Beschwerdeformular sind auf Niederländisch geschrieben. Sie haben eine Beschwerde und können nicht so gut Niederländische lesen oder schreiben? Sorgen Sie bitte dafür, dass Sie dabei von einer Person unterstützt werden. Beschwerden sind auf Niederländisch einzureichen.